SpieltageVorschau/Letzter Spieltag (Heim/Auswärts)

FC Mecklenburg Schwerin
10:54
26
Jan
Tennis Borussia Berlin
FC Mecklenburg Schwerin
15
6:0
Dez
Malchower SV 90

Kurztabelle Verbandsliga MV, Saison 2018/2019

... lade FuPa Widget ...

Social Media

Berg Pekgür wechselt zum FCM Schwerin

Mit sofortiger Wirkung wechselt Berg Pekgür in die Landeshauptstadt zum FC Mecklenburg Schwerin.
Der 22 jährige kommt mit der Empfehlung von 10 Oberligatoren in der laufenden Saison zum FCM.
Berg lernte das „Fussball Ein mal eins“ bei der SpVg Eidertal Molfsee ehe es in weiteren Stationen über Rot-Schwarz Kiel, TSV Altenholz zum TSV Schilksee ging. Damaliger Trainer: Stefan Lau.
„Ich habe Berg seinerzeit nach Schilksee geholt und der persönliche Kontakt zu ihm ist nie abgebrochen. Mit Berg Pekgür haben wir einen jungen Mann gewonnen, der seinen Lebensmittelpunkt nach Schwerin verlegt und sich komplett mit den Zielen des Vereins identifiziert.“ so der sportliche Leiter und Trainer des FC Mecklenburg Stefan Lau.
Man plant längerfristig mit dem offensiven Mittelfeldspieler beim FCM. Pekgür unterschrieb einen Vertrag bis zum 30.06.2021.
„Er passt komplett in unser Konzept und wir sind uns als Verein der Verantwortung bewusst, Berg nicht nur im Verein zur Seite zu stehen, sondern auch seinen beruflichen Werdegang zu begleiten.
Ich freue mich auf einen torgefährlichen Linksbeiner mit gutem Tempo.“ sagt Stefan Lau weiter.
Am wohlsten fühlt sich der Angreifer auf der Links-Außen Position, hat aber auch andere ungeahnte Qualitäten. So musste er im letzten Spiel (Bordesholm-Schilksee) für die letzten fünf Minuten das Tor hüten. „Ja, das war schon echt witzig. Ich wurde eingewechselt und schoss in der 75.Minute das 1:2 Führungstor. Dann verletzte sich allerdings der Torhüter und wir hatten schon dreimal gewechselt. Ich hab mir dann einfach die Handschuhe angezogen und die restlichen 5 Minuten den Kasten sauber gehalten. Einmal musste ich auch richtig eingreifen, was mir auch gelungen ist. Aber Gott sei Dank wurde dann abgepfiffen und der Auswärtssieg war perfekt.“ schmunzelt der in Kiel geborene Linksfuß. Zu seinem Wechsel sagt er: „ Ich kenne den Trainer Stefan Lau ja aus unserer gemeinsamen Zeit in Schilksee und die Arbeit mit Ihm hat mir immer Spaß gemacht, deshalb freue ich mich nun wieder mit Ihm auf den Platz zu stehen. Ich möchte den FC Mecklenburg beim erreichen seiner Ziele unterstützen und werde natürlich mein bestes geben.“
Herzlich Willkommen beim FCM Schwerin, Berg!

Instagram

Mit sofortiger Wirkung wechselt Berg Pekgür in die Landeshauptstadt zum FC Mecklenburg Schwerin.

Gesundes neues Jahr Euch und für 2019 Sportliche Erfolge 😎

Starke Nummer! Glückwunsch an unsere U17 zur Futsal-Landesmeisterschaft!

Bescherung – auch beim FC Mecklenburg

Da liegen doch glatt noch zwei weitere Geschenke unter dem FCM-Christbaum, die wir mal ganz schnell auspacken. Auch Jakob Ewert und Simeon Cunrady bleiben beim FC Mecklenburg Schwerin.
Damit sind neben Max Böttcher, Hristian Popov , Marc Schulte (haben noch Vertrag) und den vor Wochenfrist verlängerten Tino Witkowski, Erik Hollnagel und Hannes Köhn schon acht Spieler für die kommende Saison fix!
„Ich freue mich wirklich sehr, dass wir mit Simeon Cunrady, der Identifikation in Person, verlängern konnten. Sinnbild dafür ist, dass dies auf dem F-Junioren-Turnier der FCM-Hallentagen geschah, wo Simeon in der Turnierleitung saß.“ so der sportliche Leiter Stefan Lau sichtlich erfreut.
"Die Entscheidung ist mir leicht gefallen. In Schwerin sind sehr gute Bedingungen um mich persönlich weiterzuentwickeln. Außerdem bin ich mir sicher, dass die Mannschaft in nächster Zeit viele Erfolge feiern kann." fügt der 19 jährige Mittelfeldspieler Cunrady hinzu.
Auch Flügelflitzer Jakob Ewert, der in der laufenden Saison bereits 13 Mal auf dem Platz stand (1Tor, 4 Vorlagen) bleibt beim FCM: „ Ich bin ja nun auch schon ein paar Jahre im Verein und mir gefällt es hier super! Das Klima in der Mannschaft ist gut und ich fühle mich hier einfach wohl.“ sagt der 19 jährige.
„Jakob ist für unser Spiel enorm wichtig. Mit seinem unbändigen Willen und seinem enormen Tempo passt er perfekt ins Team.“ so Stefan Lau abschließend.
Allen ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest